Seite 1 von 1

Bartholomäus Schaller, Studienfreund von Philipp Melanchthon

Verfasst: Mi 8. Mär 2017, 16:42
von hns
Ich bin einem neuen Zweig von Schaller's auf der Spur, die sich im 16. Jhdt. im Dunstkreis von Luther, Melanchthon und dem Kurfürsten von Sachsen bewegten.

Bartholomäus Schaller wurde nur 2 Monate, nachdem Philip Melanchthon in Wittenberg Professor wurde, immatrikuliert und war wohl ein Student von ihm. Dort haben sie sich anscheinend angefreundet, jedenfalls sind aus den Jahren 1520-1545 eine Reihe von persönlichen Briefen überliefert: https://books.google.de/books?id=qK5BAQ ... er&f=false

Bartholomäus Schaller schickte auch seine Söhne Isaak und Israel nach Wittenberg zum Studium.

Isaak studierte dort Wissenschaften, während Melanchthon Israel nach Hause schickte, da er besser in der Wirtschaft aufgehoben wäre.

Isaak starb 1586 und war anscheinend Arzt und Astronom in Nürnberg: https://circulatingnow.nlm.nih.gov/2014 ... e-fabrica/

Bartholomäus hatte auch einen Bruder Hieronymus Schaller, der Arzt in Nürnberg war. Jedenfalls drückt Melanchthon sein Beileid an Bartholomäus aus, als der Bruder gestorben war.

Isaak war aber auch (zumindest im Jahr 1582) Leibarzt des Kurfürsten August von Sachsen https://de.wikipedia.org/wiki/August_(Sachsen):
https://books.google.de/books?id=fz9JAA ... er&f=false

Dort wird als Kollege genannt: Paulus Luther, Sohn des D. Martin Luther: https://de.wikipedia.org/wiki/Paul_Luther_(Mediziner)

Die Ortsangaben für Isaak (Dresden, Nürnberg) passen nicht ganz zusammen.

Wer der in https://circulatingnow.nlm.nih.gov/2014 ... e-fabrica/ genannte Onkel Caspar Schaller ist habe ich nicht herausfinden können. Es könnte zwar Caspar Schaller https://de.wikipedia.org/wiki/Caspar_Schaller der Gefolgsmann von Ulrich Zwingli gemeint sein, aber der stammte offenbar aus Straßburg und Beziehungen nach Nürnberg oder Wittenberg sind nicht offensichtlich.

Zu einem gemeinsamen Vater würden allerdings die biblischen Vornamen passen: Balthasar, Caspar, Hieronymus.

Sowohl Hieronymus als auch Isaak's Bücher wurden in der spanischen Inquisition auf den Index gesetzt: https://books.google.de/books?id=kOFW6_ ... er&f=false

Es gibt auch einen Hieronymus Schaller der 1582 in Krembs gestorben sein soll: https://gedbas.genealogy.net/person/anc ... 1120776184
Ob es hier einen Zusammenhang gibt wäre zu analysieren.